Ihre personenbezogenen Daten, welche Sie beim Ausfüllen des Online-Formulars angeben, werden zum Zwecke der elektronischen Datenverarbeitung gespeichert und unterliegen dem Datenschutz.

Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person. Darunter fallen Informationen und Angaben wie Name, Adresse oder sonstige Postanschrift sowie Telefonnummer. Auch eine E-Mail-Adresse gehört dazu.

Die Speicherung und Nutzung der von Ihnen gemachten Angaben erfolgt im Wege der elektronischen Datenverarbeitung und dient nur dem Zwecke der Antragsbearbeitung, Produktion und Ausgabe eines elektronischen Heilberufsausweises (eHBA). Eine anderweitige Nutzung Ihrer Daten ist sowohl für die ZTG GmbH als auch deren Partner / Dienstleister vertraglich ausgeschlossen. Alle Personen, welche Zugriff zu den Daten haben, sind verpflichtet, diese nicht an unbefugte Dritte weiterzugeben sowie entsprechend den einschlägigen Datenschutzgesetzen zu behandeln.

Wir geben die Informationen, die wir erhalten, ausschließlich in dem im Folgenden beschriebenen Umfang an Dritte weiter. Dem IFK e. V. Berufsverband selbständiger Physiotherapeuten wird zwecks Prüfung der Mitgliedschaft und damit verbundener Kostenübernahme Zugriff auf vollständige Namen, Geburtsdatum und Verbandsangaben eingeräumt. Zum Zwecke der Prüfung der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung in einem gesetzlich geregelten Beruf, wird der ZTG GmbH Einsichtnahme in die beim IFK e.V. vorliegenden Unterlagen zur Berufsurkunde des Antragstellers gewährt. Darüber hinaus wird der ZTG GmbH im Rahmen dieser Überprüfung ausdrücklich das Recht eingeräumt, der zuständigen Berufserlaubnisbehörde (BEB) Zugriff auf persönliche und berufsbezogene Antragsdaten zu gewähren oder entsprechende Daten auf Anforderung der BEB an diese zu übermitteln. Ebenso wird der ZTG GmbH das Recht eingeräumt, die zuständige BEB von der Antragstellung und einer Ausweisausgabe in Kenntnis zu setzen. Sofern alle Voraussetzungen zur Ausgabe eines eHBA vorliegen, werden die zur Produktion und Zustellung des Ausweises notwendigen Daten an die technischen Partner Atos Worldline (Betrieb des Karten- und Applikationsmanagementsystems) und Morpho Cards (Personalisierung und Versand der Karten) übermittelt. Im Zusammenhang mit dem Postident-Verfahren erfolgt eine Digitalisierung Ihres handschriftlich unterschriebenen Antrages durch die Deutsche Post AG oder einen beauftragten Dienstleister zwecks elektronischer Verarbeitung durch die ZTG GmbH. Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, Sie haben hierzu ausdrücklich Ihr Einverständnis erklärt oder wir zur Herausgabe verpflichtet sind, beispielsweise aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Anordnung.

Wir weisen darauf hin, dass eine Bearbeitung Ihres Antrages nur möglich ist, wenn Sie diesen Regelungen zur Datenverarbeitung und -übermittlung zustimmen. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der ZTG GmbH widerrufen werden. In diesem Fall ist der Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellte elektronische Heilberufsausweis an die ZTG GmbH zurückzusenden.

Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der ZTG GmbH Herrn Eric Wichterich (e.wichterich@ztg-nrw.de).